Gemeinderatssitzung 8. April 2014

Der Gemeinderat genehmigt den Antrag auf isolierte Befreiung für den Bau eines Carports und Überdachung der bestehenden Fertiggarage in Lengdorf.

Der geplante gültige Flächennutzungsplan der Gemeinde Lengdorf „Furtarn Nord“ soll als Mischgebiet (vorher Dorfgebiet) umgewidmet werden. Das Ingenieurbüro Kaiser aus Kirch- asch wird mit der Ausarbeitung der Änderungsplanung beauftragt. Die Gemeindeverwaltung leitet die notwendigen Verfahrensschritte für das Auslegungsverfahren ein.

Die Flächenbezeichnung für den Bebauungsplan Schaftlding (Biogasanlage für die Erzeugung und Verstromung von 2,3 – 5 Mio. Nm³ / a Biogas) soll als „Sondergebiet Biogasanlage Schaftlding“ umgewidmet werden. Der Gemeinderat beschließt die Aufstellung und Auslegung für den Bebauungsplan „Sondergebiet Biogasanlage Schaftlding“. Mit der Ausarbeitung und Änderung der Planung wird das Ingenieurbüro Seewald GmbH & Co. KG aus Schnaitsee beauftragt. Die Gemeindeverwaltung leitet die notwendigen Verfahrens- schritte für das Aufstellungsverfahren ein.

Zuschussantrag des Pfarramtes St. Zeno Isen für den 4. Bauabaschnitt der Renovierung der Pfarrkirche St. Peter in Lengdorf. Der Gemeinderat beschließt, für diese Renovierung einen Zuschuss in Höhe von 3 % der tatsächlichen Abrechnungskosten (58.546,- €), jedoch nicht mehr als 1.756,38 € zu gewähren.

Vergabe des Auftrags zur Erweiterung des bestehenden öffentlichen Kanals in Thann.

Der Gemeinderat beschließt, den Antrag an die Fa. Weszely, Dorfen, zum Angebotspreis von 8.494,22€ zu vergeben. Um das Bauvorhaben in Thann 27 an die Kanalisation anzuschließen, ist es erforderlich den öffentlichen Kanal um ca. 20 m nach Norden zu erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.